Teamentwicklung

Unter Teamentwicklung im Sinne einer zielgerichteten Maßnahme verstehen wir den Aufbau, die Förderung und die Pflege eines Teams. Jede Teamentwicklung zielt auf die (Wieder)Herstellung bzw. Verbesserung der Arbeitsfähigkeit eines Teams.

Teamentwicklung leistet und fördert

  • eine gemeinsame Bestandsaufnahme der Teamsituation
  • die Klärung von Rollen und Funktionen
  • die Verbesserung der Beziehungen der Teammitglieder
  • die Stärkung und Ausdifferenzierung der Kommunikations- und Kooperationskompetenzen
  • das Definieren der gemeinsamen Aufgaben und Ziele
  • die Erarbeitung von organisatorischen Abläufen
  • die Vereinbarung verbindlicher und förderlicher Regeln und Arbeitsverfahren
  • die Bearbeitung von Hemmnissen und Störungen der Teamkooperation

Die Schritte einer Teamentwicklung:

  1. Die Mitglieder beschreiben gemeinsam den Zustand des Teams: Was läuft bei uns gut? Womit sind wir nicht zufrieden? Was behindert uns?
  2. Die Auswahl von Themen, die das Team bearbeiten will
  3. Festsetzung der Ziele, die das Team erreichen will
  4. Ein gemeinsames Verständnis der Probleme und Konflikte entwickeln, die die optimale Performance des Teams behindern.
  5. Entwicklung von Lösungsvorschlägen und Alternativen
  6. Entscheidungsprozess: Die Problemlösung wird gemeinsam mit der Zielsetzung möglichst konkret, handlungsbezogen und überprüfbar formuliert.
  7. Umsetzung: Jedes Teammitglied weiß nun konkret, was es in Zukunft tun oder auch unterlassen wird. Diese Umsetzung erfolgt zwischen den einzelnen Teamentwicklungsworkshops.
  8. Auswertung: Zu einem vereinbarten Zeitpunkt wertet das Team gemeinsam aus, ob und wie es seine Vorhaben umgesetzt hat: Was haben wir geschafft?  Wie hat sich die Veränderung/ Zielerreichung auf die Arbeitszufriedenheit, Leistungsfähigkeit und auf die Atmosphäre ausgewirkt?

Die Merkmale effektiver Teams:

  • Haben klare Ziele und Zielkriterien
  • Teilen die Verantwortung für die Zielerreichung unter den Mitgliedern auf
  • Messen ihre Fortschritte auf dem Weg zum Ziel
  • Verfügen über die nötige Zusammensetzung verschiedener Fähigkeiten
  • Verfügen über die zur Erledigung der Aufgabe nötigen Ressourcen
  • Haben festgelegte Spielregeln für die Zusammenarbeit
  • Haben jedem Teammitglied eine oder mehrere passende Rollen zugeteilt
  • Haben Arbeitspraktiken und Prozesse entwickelt und vereinbart, um die Aufgaben zu meistern
  • Unterstützen sich gegenseitig durch aufmerksames Zuhören und konstruktive und hilfreiche Antworten
  • Unterscheiden zwischen Erfolgen einzelner Personen und Teamerfolgen
  • Gehen konstruktiv und offen mit Konflikten um
  • Erzielen gemeinsame Leistung, die so effektiv, effizient und kreativ wie möglich zur Zielerreichung führt

Meine für Teamentwicklung relevanten Ausbildungen:

  • Spielpädgagogik – AGB Linz 1988/89
  • Integrative Supervision - (Dr.Bellardi/Dr.Schreyögg) 1991/92
  • NLP: Praktitioner-, Master- und Therapiequalifikation (Dr. Kutschera + ÖTZ-NLP)  1986-1993
  • Supervision und Coaching in Organisationen - Hochschullehrgang IFF (Institut für interdisziplinäre Forschung und Fortbildung Uni Wien) 1993-1997
  • Psychotherapie (Dynamische Gruppenpsychotherapie) (ÖAGG Arbeitskreis für Gruppendynamik und Gruppentherapie)  1990-1997
  • Mediation (COOP Mediation – ÖBVP – AVM) 2001-2004
  • Wertebasiertes Coaching, Team- und Organisationsentwicklung (E-cultureteam - München) 2004

zurück | TOP | Home | Anfrage